FAQ

F: Wie gewöhne ich mich und meine Umgebung an die lackierten Nägel?

A: Es macht zwar schon Spass, seine Nägel zu lackieren und dann "allein im stillen Kämmerchen" zu bewundern, aber das wird nach den ersten Versuchen dann doch zu wenig sein. Damit man sich an die neue ungewohnte Situation gewöhnt, kann man in kleinen Schritten vorgehen. Man kann z.B. erst mal seine Fussnägel lackieren, die man leicht in Socken und Schuhen verstecken kann, und die Fussnägel dann dauernd lackiert lässt. Ein weiterer Schritt ist, die Fingernägel mit Klarlack zu lackieren und erst mal am Wochenende lackiert zu tragen und dann schrittweise auch unter der Woche, auch am Arbeitsplatz. Man wird feststellen, dass niemand etwas dazu sagt. Und wenn doch, dann kann man entgegenen, dass diese Sache doch nichts besonderes mehr ist (in USA bereits verbreitet) und nicht nur Frauen solche Möglichkeiten nutzen sollten.

Wenn man sich (und seine Mitmenschen) auf diese Weise an die lackierten Nägel gewöhnt hat, dann kann man auch kräftigere Farben verwenden. Das fällt einem leichter, wenn man seine farbigen Nägel erst mal in einer Umgebung zeigt, wo modische Besonderheiten nicht so auffallen, so z.B. bei einem Stadtbummel in einer grossen Stadt, oder auch bei einer Party oder in der Disco.

Eine sehr grosse Hilfe ist natürlich eine Freundin oder Frau, die auch Spass an den lackierten Nägeln ihres Partners hat.